PLANUNG DER MAIN ART 2022

Liebe Aussteller*Innen und Freunde*Innen der MAIN ART,

nachdem pandemiebedingt die Veranstaltungen in 2020/21 nicht stattfinden konnten, planen wir nunmehr mit großer Vorfreude die Umsetzung im Frühjahr 2022. Den genauen Termin und den Beginn der Bewerbungsphase werden wir Ihnen in Kürze bekannt geben.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Ihre Veranstalterinnen
Brigitte Seiler & Rita Stern


Die Internationale Kunstmesse MAIN ART präsentiert sich im Frühjahr 2022 zum dritten Mal in der schönen Mainregion zur Schau von zeitgenössischen Werken regionaler, überregionaler und internationaler Künstler.

Die Messe wird erneut in den Räumlichkeiten des Aschaffenburger Schloss Johannisburg stattfinden. Das Schloss Johannisburg ist zentral gelegen, bietet ein feines Ambiente und bildet einen passenden Rahmen für zeitgenössische Kunstwerke. Die klare Messestruktur schafft eine übersichtliche und entspannte Atmosphäre für das Flanieren durch die Kunstschau und das Sammeln begehrter Kunstobjekte.

Das Kuratorinnen-Team Elisabeth Claus, 1. Vorsitzende des Neuen Kunstverein Aschaffenburg, und Bianca Hambusch M.A., Kunsthistorikerin und Ethnologin (Mannheim), werden die Bewerbungen erneut ausführlich sichten und eine Auswahl treffen.

english version:

The third International Art Fair MAIN ART, showcasing contemporary work from regional, national and international artists, will take place in Spring 2022, in the lovely city of Aschaffenburg, in the picturesque Main area.

As in 2017, the fair will take place in the majestic interior of the Aschaffenburg Johannisburg Castle. The atmospheric castle is situated in the town’s centre, which makes it easily accessible, and its centuries old but lovingly restored rooms will provide the ideal setting for the wealth of contemporary art we intend to put on show.  The well thought out organisation of the fair will create a relaxed yet structured atmosphere, in which art lovers and potential buyers can stroll at ease among the exhibits.

The Curator Team Elisabeth Claus, 1st Chairperson of Neuen Kunstverein Aschaffenburg, and Bianca Hambusch, Art Historian and Ethnologist (Mannheim), will examine applications from artists who wish to exhibit their work at the fair with the greatest diligence and fairness before finally coming to a decision.