Neues Kuratorenmitglied: Elisabeth Claus

Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Elisabeth Claus / Leiterin des Neuen Kunstverein Aschaffenburg e.V. für unser Kuratorenteam der MAIN ART 2017 gewinnen konnten.

 

portrait-ecl-kopieElisabeth Claus
Leiterin des Neuen Kunstverein Aschaffenburg e.V.

„Als Leiterin eines Kunstvereins sehe ich mich als Vermittlerin zwischen aufgeschlossenen Bürgern – Kindern und erwachsenen Kunstbetrachtern – und der zeitgenössischen und experimentellen Kunst, um den Blick für die subversiven und bereichernden Impulse heutigen Kunstschaffens zu öffnen und Bürgern kulturelle Teilhabe zu ermöglichen.
Wenn wir Kunst als sozialen Prozess begreifen, in dem der Rezipient durch seine verstehende Reaktion dem Kunstwerk erst die gesellschaftliche Relevanz gibt, so ist die Kunstvermittlung der wichtige Agent, denn ohne den sinngebenden Nachvollzug des Betrachters bleibt das Kunstwerk unvollendet.“

Elisabeth Claus ist seit 1991 Leiterin des Neuen Kunstverein Aschaffenburg e.V. und engagiert sich als Kuratorin für zeitgenössische Kunst sowie als Kunstkritikerin für verschiedene Kunstmagazine und Zeitungen.

Nach ihrem Studium der Literaturwissenschaften, Geschichte, Kunstgeschichte, Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie und Pädagogik an der Universität in Würzburg war sie als Lehrerin am Gymnasium sowie als freie Journalistin und Organisatorin von Kunstausstellungen aktiv. Auch leitete sie von 1977 bis 1983 einen Literaturverein, bevor sie bis 1989 nach Kairo, Ägypten auswanderte und dort Herausgeberin des einzigen deutschsprachigen Monatsmagazins (papyrus) wurde. In Ägypten engagierte sie sich weiter als freie Journalistin, Kuratorin, Kunstkritikerin und Organisatorin von Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. In Zusammenarbeit mit der Ain-Shams-Universität Kairo und dem Goethe-Institut Kairo hielt sie zahlreiche Vorträge, leitete Seminare und organisierte Literatur- und Tourismusprojekte. Ein für sie wichtiges Projekt war die Arbeit an Entwicklungsprojekten der GTZ in arabischen Ländern mit besonderem Schwerpunkt auf Projekten mit Beduinenfrauen. Zurück in Deutschland nahm Elisabeth Claus bis zu ihrer Pensionierung 2013 die Lehrtätigkeit am Gymnasium erneut auf.

„Wir wollen die Frankfurter haben“

Von der Fran­ken­hal­le in Er­len­bach (Kreis Mil­ten­berg) ins Sch­loss Aschaf­fen­burg: Dass die Kunst­mes­se Main Art schon bei ih­rem zwei­ten Auf­tritt den Sprung von der Pro­vinz ins ur­ba­ne Mi­lieu voll­zieht, ist für Bri­git­te Sei­ler (Wörth) und Ri­ta Stern (Mil­ten­berg) Aus­druck ei­ner Wei­ter­ent­wick­lung. (…)

Mit diesen polarisierenden Zeilen startet das mediale Echo zur MAIN ART 2017.
Mehr dazu im Main Echo, vom 12.10.2017

Kreativwirtschaft am Bayerischen Untermain / MAIN ART 2017 in Aschaffenburg

Am Donnerstag, 21.7.2016 trafen sich im Casino Aschaffenburg rund 100 Interessierte zur Veranstaltung „Kultur- und Kreativwirtschaft am Bayerischen Untermain“ der IHK Aschaffenburg und des Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft.

Eine sympathische und verbindende Veranstaltung, an der auch wir teilnehmen und über die Projekte „KUNSTRAUM in Churfranken e.V.“ und die „Kunstmesse MAIN ART“ berichten durften. Unter anderem konnten wir bereits darüber informieren, dass die kommende MAIN ART Ende Mai 2017 in eine neue Location wechselt. Um für unser Publikum zentraler erreichbar zu sein, wird die MAIN ART 2017 im Schloss Johannisburg Aschaffenburg stattfinden.

Die Bewerbungsphase beginnt Mitte August 2016.

Aschaffenburger Schloss Johannisburg MAIN ART

© Foto Wikipedia

 

Anbei finden Sie den Presseartikel der MAIN ECHO zur genannten Veranstaltung – oder lesen Sie diesen einfach im Internet nach: http://www.main-echo.de/ueberreg…/wirtschaft/art4208,4177356

Main Echo 2

© Main Echo

Main Echo 1

© Main Echo

Design Würfel / Sitzhocker / Beistelltisch auf ebay zu kaufen

http://www.ebay.de/itm/301651492846

DSC_0028

Dieser Designer-Würfel aus tragfähigem Papier/Karton wird mit einer Auflage aus 3mm Forex in weiß (Unterseite rot) geliefert. 

Er ist wunderbar als Sitzhocker sowie als Beistelltisch einsetzbar. Das Design ist modern, hochwertig und einzigartig! Eine Bereicherung für jeden Wohn- und Geschäftsbereich.

Jeder Würfel hat eine individuelle Maserung an den Schnittkanten (Siehe Beispielfotos). Die Würfel sind unbehandelt und daher nicht für den Aussenbereich geeignet.
Maße Würfel:
45 x 45 x 45 cm
 
Maße Auflage:
45 x 45 cm

IMPRESSIONEN / Das war die MAIN ART 2015

Wir bedanken uns bei allen Kunstliebhabern, Besuchern, Künstlern, Galeristen, Sponsoren, Partnern und Förderern für eine wunderschöne erste Kunstmesse in unserer Region, inspirierende Gespräche und neue Erfahrungen, die wir in diesen Tagen sammeln durften. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Eure Veranstalter,
Brigitte Seiler, Rita Stern & Sabine Stellrecht-Schmidt

Bildschirmfoto 2015-05-21 um 17.47.53

https://www.yumpu.com/de/embed/view/EHDH0qmH7gBoTSaM

Die MAIN ART in der Werbephase

Hängung des BannersNoch 3 Wochen: Die Vorbereitungen zur MAIN ART laufen nun auf Hochtouren. Bei Ihren Werbemaßnahmen erhalten die drei Organisatorinnen tatkräftige Unterstützung aus der Region. Spontan half Ralf Reichwein, Bürgermeister aus Klingenberg mit das Werbebanner an der Ortseinfahrt von Erlenbach zu montieren. Dafür ein herzliches Danke!

Zur After ART Party lädt die MAIN ART alle Kunstinteressierten am Samstag, den 18. April 2015 um 19.30 nach Klingenberg ins Löw-Haus ein. Dort findet die Vernissage von Hans König statt und im Anschluß werden die „Offenen Ateliers“ der regionalen Künstler des Kunstraums eröffnet!